Inhalt - 4 - Zweimal Opfer - wenn die Versicherung sich sperrt

Zweimal Opfer - wenn die Versicherung sich sperrt

Wer durch Unfall oder Krankheit invalid wird, hat es schon schwer genug. Doppelt gestraft ist, wer dann noch um die Versicherungsleistungen kämpfen muss. Jürg Keim hilft in zwei Fällen, wo sich Versicherungen quergestellt haben.

Details zur Sendung

Eine Judo-Sportlerin erlitt vor 15 Jahren einen Stromunfall. Sie konnte ihre Arbeit nach einem Spitalaufenthalt zwar wieder aufnehmen, später traten jedoch starke Beschwerden auf: Sie litt unter Sehproblemen und Gleichgewichtsstörungen. Weil sich ihr Zustand verschlechterte, beantragte sie eine Erhöhung der Rente. Stattdessen wurde ihr diese überraschend ganz gestrichen. Zudem verlor sie auch noch ihre Stelle. Seit diesem Jahr ist die 58-Jährige beim Sozialamt. Einer anderen Frau wurde vor ein paar Jahren ihre IV-Rente auf die Hälfte gekürzt. Seit ihrer Kindheit leidet sie an einer chronischen Gelenkkrankheit; nur mit grosser Mühe kommt die 50-Jährige durch den Alltag. Zwar hat sie inzwischen den Kampf gegen die Rentenkürzung gewonnen, die finanziellen Probleme aber bleiben. Jürg Keim klärt die finanzielle Situation der zwei Frauen und sucht einen Weg aus dem Versicherungsdschungel.

  • SRF 1: Sonntag, 07. Dezember 2014, 18.15 Uhr

Thema der Woche: Versicherungsopfer

HelpOnline - Informationen zu wichtigen Rechtsfragen

Als Mitglied des Beobachters finden Sie auf HelpOnline Informationen zu den wichtigsten Rechtsfragen des Alltags - schnell, einfach und rund um die Uhr. Hier können Sie Merkblätter zu den Themen der einzelnen Sendungen herunterladen:

Merkblatt Unfallversicherung

Ihr Kommentar zur Sendung

    • Kommentare

      (0)
      • Zu dieser Sendung sind noch keine Kommentare verfasst worden.
    • Kommentar schreiben

      Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst einloggen oder neu registrieren.

      Anmelden