Inhalt - 7 - Ohne Papiere verloren im Behördendschungel

Folge 7 - Ohne Papiere verloren im Behördendschungel

Eine Mutter mit tunesischen Wurzeln und ihre im Aargau geborene Tochter leben seit vielen Jahren ohne geklärte Nationalität in der Schweiz. Die beiden wünschen sich offizielle Papiere. Doch wer eine amtliche Identität erlangen will, muss sich auf viel Bürokratie einstellen.

Details zur Sendung

Als Baby kam die heute 47-jährige Meriam Essilini aus Paris in die Schweiz. Da ihre tunesischen Eltern nicht für sie sorgen konnten, wuchs sie in einer Pflegefamilie im Kanton Luzern auf. Vor mehr als 15 Jahren wird ihr tunesischer Pass nicht mehr verlängert. Seither lebt Meriam Essilini ohne geklärte Staatszugehörigkeit, und auch ihre Tochter Sahra hat keinen Pass – obwohl ihr Vater Schweizer ist. Wie ist so etwas möglich? Ohne Ausweis werden die einfachsten Behördengänge kompliziert, ins Ausland reisen ist unmöglich. Beobachter-Berater Jürg Keim versucht, den bürokratischen Knoten zu entwirren und Mutter und Tochter zu einer Identität zu verhelfen.

 

Ausstrahlung
  • SRF 1: Sonntag, 8. Juni 2014, 18.15 Uhr
  • Wiederholung SRF zwei: 15. Oktober 2014, 18.25 Uhr

Thema der Woche: Nationalität und Niederlassung / Vormundschaft / Schulden

HelpOnline

Sie haben noch weitere Fragen zu den Themen dieser Sendung? Auf HelpOnline finden Sie Antworten auf die wichtigsten Rechtsfragen - schnell, einfach und rund um die Uhr.

zu  HelpOnline

Ihr Kommentar zur Sendung

    • Kommentare

      (0)
      • Zu dieser Sendung sind noch keine Kommentare verfasst worden.
    • Kommentar schreiben

      Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst einloggen oder neu registrieren.

      Anmelden